Professionelle Webseite für Fotografen

mm-foto

Die neue Webseite für Fotografen

Die Wahl des Content Management Systems ist extrem wichtig und sollte bereits von Anfang an eine große Rolle spielen.
Da es nun hier speziell um eine Webseite für einen Landschafts-, Architektur- und Reisefotografen ging war es wichtig abzuwägen welches System am Besten für Fotos geeignet ist.
Viele Webworker nutzen auch hier am liebsten WordPress, da es mit vielen Themes und Plugins für Fotos aufwarten kann. Es lohnt sich, wie wir hier festgestellt haben, auch mal ein Blick über den Tellerrand. Nach kurzer Suche nach einem CMS speziell für Fotografen sind wir bei Koken hängen geblieben.

 

Warum ein Fotograf ein spezielles Content Management-System braucht?

Bei der Webseite für einen Fotografen ist es wichtig das Produkt in den Vordergrund zu rücken. Hier sind es Fotos die in das rechte Licht gerückt werden müssen. Große Content Management-Systeme wie Joomla, WordPress, Typo3 und Co. sind zwar auch für Fotografen geeignet, jedoch beziehen sich diese Systeme nicht immer auf das Wesentliche.
Koken ist hier anders, es bezieht sich einzig und allein auf die Fotos, das wird schon beim ersten Besuch im Backend klar.

Foto Library
Die Foto Bibliothek von Koken überzeugt auf den ersten Blick!

 

Wo andere CMS mit einer Schaltzentrale starten, startet Koken direkt mit dem wesentlichen, den Fotos. Diese können in dieser Ansicht in verschiedensten Weisen katalogisiert werden. Alle hoch geladenen Fotos enthalten die EXIF Information der Kamera und geben dem System die Möglichkeit das Datum auszulesen. Die Informationen zum Bild und der verwendeten Kamera können auch auf der Webseite (egal ob Front- oder Backend) angezeigt werden.

Was sollte ein CMS für Fotografen bieten

  • Prominente Darstellung von Fotos
  • Verwaltung von Fotos und einfache Sortierung
  • Einbindung von EXIF Informationen
  • Intuitive Darstellung ohne große Ablenkung
  • Bearbeitung von Fotos direkt auf der Webseite

Wir haben uns wegen genau dieser Funktionen für das von Netobjects Inc. betreute OpenSource Projekt „Koken“ entschieden. Das Content-Management System ist speziell auf den Bedarf von Fotografen zugeschnitten und bietet die wichtigsten Funktionen in einem System. Inhaber einer Adobe Lightroom – Lizenz freuen sich darüber hinaus noch auf eine direkte Import-Funktion, die es erlaubt bearbeitete Fotos direkt von Lightroom auf die Webseite zu übertragen. Ein Plugin für die Webseite und die Kommunikation mit dem PC kann man sich kostenlos im Koken Store auf der eigenen Webseite unter „Store“ und dann „Lightroom“ herunterladen.

 

Wie sieht es mit Erweiterungen aus?

Wir haben uns nicht nur Gedanken darüber gemacht wie das System funktioniert, sondern auch ob und wie man es erweitern kann. Hierbei hilft der eben bereits erwähnte Koken „Store“. Dieser befindet sich ganz prominent direkt in der Navigation der eigenen Seite im Backend. Hier findet man auf der linken Seite verschiedene Kategorien. Neben den professionell gestalteten Themes und dem eben angesprochenen Lightroom Plugin auch weitere ernst zu nehmende Plugins die zum teil auch kostenlos angeboten werden. Die Installation geht mit nur einem Klick von statten.

Der Koken Store mit der Lizenz zum erweitern.
Der Koken Store mit der Lizenz zum erweitern.

 

Neben Plugins zum Einbinden von HTML, Scripts und Wasserzeichen, gibt es hier auch ein vollwertiges Shop-Plugin. Hiermit kann man mit nur wenigen Klicks und einem Account bei den Zahlungsdienstleistern Stripe oder Braintree die eigenen Fotos zum Verkauf anbieten. Neben der Funktion des digitalen Downloads gibt es auch die Möglichkeit eigene Produkte anzubieten. Wer also mit dem Gedanken spielt einen Shop in seine Fotoseite zu integrieren muss nicht immer WooCommerce oder andere Shops verwenden. Für 50 Dollar ist dieses Plugin wie auch alles andere bei Koken sehr erschwinglich.

 

Fazit

Koken bietet als Content Management System eine Menge interessanter Möglichkeiten. Unser Kunde ist sehr glücklich damit und erfreut sich bei jedem Bildupload der mächtigen Funktionen.

Key-Facts

Projektzeit
7 Wochen

Content Management System
Koken by NetObjects Inc.

Social Media
Facebook | Google+ | Twitter | Instagram

Link zur Webseite
https://www.mm-foto.website

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
Pinterest

© 2018 by idee + .media

Made with in the Palatinate