E-Mail Adresse für bessere Geschäfte (TEIL 1)

Professionelle E-Mails aber richtig bitte!

E-Mail Adresse für bessere Geschäfte Teil 1

Lexikon

Die richtige Adresse

Die Wahl einer E-Mail Adresse ist für den professionellen Einsatz enorm wichtig. Da immer noch viele Unternehmen sich auf die Free-Mail Anbieter Web.de GMX.de oder den Internetprovider T-Online.de oder AOL.com verlassen, wäre hier etwas Aufklärung an der Zeit.

Lesen Sie in diesem Artikel wie Sie professionell nach außen Kommunizieren und was Sie dabei beachten sollten.

Viele Unternehmen nutzen trotzdem sie eine eigene Domain besitzen noch immer die E-Mail Adresse des Internetanbieters oder einem Free-Mail Dienstes. Die Krönung ist, wenn der Unternehmer diese Adresse nicht nur auf Briefpapier und Visitenkarten druckt, sondern auch auf dem Auto in großen Lettern präsentiert.

Was sagt der Provider dazu?  -  Danke für die kostenlose Werbung für meinen Dienst!

Was bringt Ihnen die Werbung die Sie für den Provider machen?  -  NICHTS! Aktuell wird die E-Mail, die übrigens im letzten Jahr 31 Jahre alt geworden ist, leider immer noch sehr stiefmütterlich behandelt. Das muss sich aber auf Dauer ändern und zwar zugunsten Ihres Erfolgs!

Unternehmer mit eigener E-Mail Domain sind erfolgreicher.

Wussten Sie das, statistisch gesehen, Unternehmer die eine Adresse im Format kontakt@meine-domain.de verwenden erfolgreicher sind als die mit einer Free-Mail Adresse?

Woran liegt das?
Ein Unternehmer mit einer Free-Mail Adresse identifiziert sich nicht mit seiner eigenen Internet-Adresse. Vielleicht mag das gerade auf Sie nicht zutreffen, denken Sie, aber genau so sehen es Ihre potenziellen Kunden.

Was Ihre potenziellen Kunden denken:
Warum soll ich einen Anbieter wählen, der zwar eine Webseite mit eigener Domain hat aber mit einer Free-Mail Adresse mehr für den Anbieter als für sich wirbt? Ich nehme lieber ein professionelleres Unternehmen, da dieses wohl nicht auf dem aktuellsten Stand der Technik ist!

Die eigene E-Mail Adresse ist nicht schwerer als die von einem Free-Mail Anbieter.

Manche werden nun denken „Es ist doch bestimmt schwer eine E-Mail Adresse mit meiner Internetadresse anzulegen!“ Die Antwort darauf lautet ganz klar NEIN! Jeder Domain Anbieter bietet ein sogenanntes „Webmail-Portal“ über das man wie bei den anderen Anbietern seine E-Mails abrufen kann. So wie man es von den Free-Mail Anbietern wie Web.de oder GMX kennt, ruft man seine E-Mails über eine Webseite auf, die man sich in der Regel auch gut merken kann, wie in etwa „webmail.meine-domain.de“. Jetzt nur noch E-Mail Adresse und Passwort eingeben und schon geht es los.

Keine Weiterleitung von neu zu alt, sondern umgekehrt.

Viele machen jedoch auch mit der eigenen E-Mail Adresse den Fehler, dass sie zwar E-Mails damit empfangen aber trotzdem mit der alten Adresse antworten. Das mag entweder an der Gewohnheit oder an einer Weiterleitung liegen. Richten Sie daher auf keinen Fall eine Weiterleitung zu Ihrer „Alten“ E-Mail Adresse name@provider.de ein. Antworten Sie auch niemals mit der alten Adresse, denn die kennt der Interessent warscheinlich nicht. Was kann passieren? Ihre Antwort wird gelöscht, als Spam vermutet oder aus den vorher beschriebenen gründe erst gar nicht beantwortet, bzw. bestätigt. Wenn Sie eine Weiterleitung einrichten möchten, tun Sie dies beim alten Anbieter und geben als Empfänger der Weiterleitung die neue Adresse kontakt@meine-domain.de ein. Damit Sie Ihre Stammkundschaft nicht „erschrecken“ (auch wenn man dies positiv sehen sollte) informieren Sie vor der Umstellung, dass nur noch die neue Adresse verwendet werden soll.

Alte Adresse niemals löschen.

Sie kennen das bestimmt auch, Sie schreiben eine E-Mail an einen Anbieter mit dem Sie längere Zeit keinen Kontakt hatten und auf einmal kommt die Nachricht zurück weil es die Adresse nicht mehr gibt. Den Anbieter gibt es noch, der hat jetzt eine adere Adresse, aber das wissen Sie ja nicht.

Was ist da schief gelaufen? Ganz klar, der Anbieter hat seine E-Mail Adresse gewechselt und die alte sofort oder nach einer Zeit gelöscht. Das sollte Ihnen nicht passieren, denn der Interessent wäre weg und das Geld was Sie an ihm verdienen können natürlich auch! Lassen Sie Ihre alte Adresse bestehen und loggen sich 1x pro Monat bei Ihrem alten Anbieter ein. So verhindern Sie, dass Ihr Konto wegen Inaktivität gesperrt oder gelöscht wird und behalten damit die Adresse für den Fall eines Falles.

© 2017 by idee + .media | Sabrina Schwarz

idee + .media ist Ihr Partner für Webseiten, Suchmaschinen-Optimierung, Soziale Netzwerke und Fotografie für Neustadt an der Weinstraße, Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg und die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar